Wohnungsbrand: 22-Jähriger im Krankenhaus

Karlsruhe (pol/pas) Nach einem Wohnungsbrand in der Winterstraße am frühen Morgen musste der 22 Jahre alte Wohnungsinhaber mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Seine Wohnung ist vorübergehend nicht bewohnbar. Es entstand ein Sachschaden von 20.000 Euro. Das teilt die Polizei heute mit.

Zeugen hatte den Brand gegen 7.45 Uhr gemeldet. Die Feuerwehr hatte ihn aber schnell unter Kontrolle. Brandursache war vermutlich der Kurzschluss eines Kabels in der Zimmerdecke.