Weingarten: Feuerwehr verhindert Waldbrand

Weingarten (pm/da) Mit ihrem Eingreifen hat die Feuerwehr Weingarten am Montagmittag in Weingarten möglicherweise einen Waldbrand verhindert. Eigenen Angaben zufolge wurden die Einstazkräfte gegen 11.18 Uhr zusammen mit der Feuerwehr Walzbachtal zu einem Flächenbrand in den Katzenbergweg gerufen. Dort war ein Feuer außer Kontrolle geraten.

Die Flammen griffen auf daneben gelagertes Holz über. Die starken Windböen trieben das Feuer weiter in Richtung Waldrand. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte griffen die Flammen an einen Carport über und entzündete darunter gelagertes Holz. Die Feuerwehr dämmte das Feuer unter Atemschutz ein und konnte so verhindern, dass die Flammen auf den Wald übergriffen. Zur Sicherstellung der Wasserversorgung alarmierte Einsatzleiter Günter Sebold das Tanklöschfahrzeug aus Bruchsal dazu. Im Pendelverkehr versorgten zwei Löschfahrzeuge die weiteren zwei Löschfahrzeuge vor Ort mit ausreichend Löschwasser. Die Löscharbeiten dauerten bis 14 Uhr an. Die Feuerwehr Weingarten war mit vier Löschfahrzeugen und 35 Einsatzkräften im Einsatz.

Bild: Feuerwehr Weingarten