Unter Alkoholeinwirkung schweren Verkehrsunfall verursacht

Karlsruhe (pol/da) Unter Alkoholeinfluss hat ein 47 Jahre alter Autofahrer bei einem Verkehrsunfall nahe Ettlingen eine 60-Jährige schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei war der Mann mit seinem VW gegen 17.40 Uhr auf der L562 von Marxzell in Richtung Ettlingen unterwegs, als er in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn geriet. Dabei schleuderte er gegen zwei entgegenkomende Fahrzeuge.

Er streifte zunächst einen BMW, der von einem 60-Jährigen gelenkt wurde. Dann kollidierte er mit einem Citroen und schleuderte gegen die Leitplanken. Die 60-jährige Citroen-Fahrerin wurde schwer verletzt und in eine Klinik gebracht. Der Unfallverursacher und der 60-jährige BMW-Fahrer blieben unverletzt. Ein durchgeführter Alcomattest beim dem 47-Jährigen ergab einen Wert von 2,3 Promille. Nach einer Blutentnahme wurde sein Führerschein einbehalten. Der VW und der Citroen mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war die Landesstraße in Höhe Spinnerei bis 19.30 Uhr gesperrt. Der Sachschaden wird auf 16.000 Euro geschätzt.