Schwerer Unfall mit Vollsperrung auf der A8 Ausfahrt Pforzheim Süd

Pforzheim/Karlsruhe (pol/yb) Gerade hat es auf der A8 Fahrtrichtung Karlsruhe, kurz vor der Ausfahrt Pforzheim-Süd, einen schwerer Unfall nach einem Fahrstreifenwechsel gegeben. Eine Person ist laut Polizei wohl lebensgefährlich verletzt. Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz. Im Moment besteht durch den Hubschraubereinsatz eine Vollsperrung beider Fahrstreifen.

Update 16.50 Uhr: Eine lebensgefährlich verletzte junge Frau und ein Sachschaden von ca. 8000 Euro sind die Bilanz des Verkehrsunfalls heute Morgen gegen 12.25 Uhr auf der A8, teilte die Polizei mit.

Die 22-jährige Fahrerin eines Peugeot war von Stuttgart in Richtung Karlsruhe unterwegs, als sie zwischen den Anschlussstellen Heimsheim und Pforzheim-Süd nach rechts von der Fahrbahn abkam und in die Leitplanken fuhr. Durch den Aufprall wurde das Hardtop des Cabrios teilweise abgerissen. Die junge Frau wurde notärztlich vor Ort erstversorgt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Da Unfallzeugen das Geschehen unterschiedlich wahrgenommen haben ist die Polizei auf weitere Zeugen angewiesen. In Zusammenhang mit dem Unfall fiel ein dunkler BMW auf der an der Unfallstelle kurz angehalten hatte und anschließend davonfuhr. Der Fahrer des BMW sowie Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können werden gebeten sich mit dem Verkehrskommissariat Pforzheim 07231-186-4100 in Verbindung zu setzen.