Schüsse in Bietigheim

Bietigheim (pol/tr) Am Montag gegen 13:30 Uhr sorgte ein psychisch labiler Mann für Aufregung in der Malscher Straße in Bietigheim, da er mehrfach geschossen hatte.

Nach dem Eintreffen der Polizei, stellten sie einen 29-Jährigen Mann an seiner Eingangstür. Im  Hosenbund hatte er seine Schusswaffe versteckt- es handelte sich um eine erlaubnisfreie Schreckschusspistole.

Der Mann wurde durch einen Arzt in die Klinik  eingeliefert.