Schockanruf in Rastatt

Rastatt (an) Am Dienstag wurde eine 73-jährige Frau in Rastatt Opfer eines Schockanrufs. Ein Unbekannter gab sich als deren Sohn aus und gab vor, sich in einer Notlage zu befinden. Deswegen bräuchte er einen größeren Geldbetrag. Geistesgegenwärtig lehnte die Frau ab und beendete das Gespräch.