Rekord-Sonntag in Bad Herrenalb

Bad Herrenalb (pm/ lms) Am Sonntag kamen rund 30.000 nach Bad Herrenalb – und damit so viele wie noch nie zuvor an einem Tag. Neben der Gartenschau zogen das traditionelle Klosterfest und ein großer Flohmarkt die Besucher in die Kurstadt. 

Rund 30.000 Menschen nutzten das sonnige Ausflugswetter am Sonntag für einen Besuch in Bad Herrenalb.  Neben der Gartenschau kamen viele zum traditionellen Klosterfest mit Live-Musik, Kinder-Spielmobil und Essens- und Verkaufsständen sowie zum großen Flohmarkt in der Ettlinger Straße.

Der große Andrang hatte seine Kehrseite: Seit der Eröffnung der Gartenschau waren erstmalig alle Parkplätze in der Kurstadt belegt. Insbesondere auf den Zufahrtsstraßen und im Stadtgebiet kam es zu Behinderungen im Verkehr.