PSK Lions verlieren Craig Bradshaw

Karlsruhe (pm/da) Kurz vor dem Start der neuen Saison der 2. Basketball Bundesliga ProA haben die PSK Lions mit Craig Bradshaw einen wichtigen Spieler verloren. Eigenen Angaben zufolge löste der Verein seinen Vertrag auf, nachdem sich der 25-Jährige eine schwere Knieverletzung zugezogen hatte. Er kehre in die USA zurück, um sich dort der notwendigen Operation zu unterziehen.

,,Die Lions verlieren mit ihm einen wertvollen Akteur, der sich durch spektakuläre Aktionen in die Herzen der Fans gespielt hat. Mit seinem unbändigen Einsatz für das Team und seinem stets sportlich fairen Auftreten hat er sich viele Freunde am Oberrhein gemacht. Das gesamte Löwenrudel wünscht Craig Bradshaw eine schnelle Genesung und alles Gute für die Zukunft“, so ein Sprecher der Lions. Der Führungsstab des Vereins lege nun ,,absolute Priorität“ auf die Suche nach einem Spieler, der die kurz vor dem Saisonstart entstandene Lücke schließen könne. Am 22. September geht es für die Karlsruher zu den Artland Dragons nach Quakenbrück, bevor am 29. September die lang erwartete Heimpremiere gegen die Hamburg Towers in der Karlsruher Europahalle folgt.