Polizeidiensthund verletzt Aggressor am Arm: 39-Jähriger widersetzt sich Beamten

Karlsruhe (pol/lp) Am Dienstagabend hat nach Angaben des Polizeipräsidiums Karlsruhe ein 39-jähriger Mann in der Wohnung eines Angehörigen randaliert und sich anschließend unter Einfluss berauschender Mittel versucht seiner Festnahme aggressiv zu entgehen. Beim Einsatz eines Polizeidiensthundes hat dieser den Aggressor am Arm verletzt. 

Ein 39-jähriger Mann randalierte am Dienstag gegen 21.30 Uhr in einer Bulacher Wohnung und widersetzte sich anschließend massiv den verständigten Polizeibeamten.

Der Mann hatte sich zuvor in der Wohnung einer Angehörigen aufgehalten und dort randaliert. Dabei stand er wohl unter der Beeinflussung berauschender Mittel. Gegenüber den alarmierten Polizeibeamten verhielt er sich aggressiv und wehrte sich gegen seine Festnahme. Schließlich musste ein Polizeidiensthund eingesetzt werden, der den Aggressor in den Arm biss. Der 39-Jährige trug dabei leichte Verletzungen davon und weigerte sich zudem, sich einer ärztlichen Behandlung zu unterziehen.