Polizeibeamte löschen brennenden Papiermüll und verhindern Übergriff auf Wohnhaus

Pforzheim (pol/laho) Noch bevor in der Nacht zum Mittwoch der vor einem Anwesen der Grenzstraße zur Abholung bereitgestellte Papiermüll richtig in Flammen aufging, konnten Beamte des Polizeireviers Pforzheim-Süd mit einem Feuerlöscher schlimmere Folgen verhindern.

Nachdem eine Zeugin, eine nicht näher zu beschreibende männliche Person beobachtete hatte, die das Papier anzündete und sich in Richtung Luisenstraße entfernte, alamierte die Zeugin gegen 0.40 Uhr die Polizei. Als die erste Streife der Polizei eintraf, war das Feuer gerade im Begriff, sich auszubreiten. Schließlich konnten die Beamten mit einem Feuerlöscher rasch löschen. Die Flammen hätten andernfalls auf einen darüber befindlichen, geschlossenen Rollladen und damit auf die gesamte Wohnung übergegriffen.

Derzeit ist der Bezirksdienst des Polizeireviers Pforzheim-Süd mit den weiteren Ermittlungen betraut. Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich dort unter 07231/186-3311 zu melden.