Polizei-Reform soll keine Defizite für Bürger bringen

Karlsruhe (an) Die Führung der Polizei in baden-Württemberg wird etwas ausgedünnt, Reviere werden gestärkt: ab dem 1.1.2014 tritt die Polizei-Reform in Kraft. Für den Bürger soll es dabei keien Defizite geben , wird der Leiter des neuen Polizeipräsidiums Karlsruhe, Reinhard Renter, laut Medienberichten zitiert. Die bisherigen Polizeidirektionen in Pforzheim und Calw werden aufgelöst und gehen im neuen Karlsruher Präsidium auf. Damit kommen in Karlsruhe 144 Planstellen hinzu, Pforzheim verliert 61, Calw 51. Außerdem werden die bisher 37 Polizeipräsidien und-direktionen zu zwölf regionalen Präsidien zusammengefasst. Reinhard Renter zeigt sich laut Medienangaben zufrieden mit der Umsetzung der Reform.