Polizei fasst „Navi“-Diebesbande

Philippsburg (pol/ms) Der Polizei ist ein Schlag gegen eine mutmaßliche „Navi“-Diebesbande gelungen. Wie die Polizei mitteilte, sitzen drei Litauer im Alter von 19, 20 und 53 Jahren in Untersuchungshaft. Die Männer stehen im Verdacht – Teil einer Bande zu sein – die seit Juni 2016 auch im Landkreis Karlsruhe in großem Stil Navis, Bedienelemente, Displays und Multifunktionslenkräder aus Autos gestohlen haben soll.

Im Landkreis Karlsruhe sollen die Städte Bruchsal, Forst und Philippsburg betroffen gewesen sein. In einem Philippsburger Ortsteil hatten die Täter offenbar seit Oktober 2016 in der Wohnung des 53-Jährigen, der eine Koordinierungsfunktion gehabt haben soll, Unterschlupf gefunden und waren von dort aus mutmaßlich auf ihre Beutezüge gegangen.

Schaden im sechsstelligen Bereich

Nach den derzeitigen Erkenntnissen der Ermittler könnten über 100 Taten mit einem Schaden von rund einer Million Euro auf das Konto der Bande gehen. Die gestohlenen Geräte wurden in Depots zwischengelagert. Der Haftrichter erließ gegen das Diebes-Trio Haftbefehl.