Pforzheim: Unbekannte bedrohen Tankstellenmitarbeiter mit Pistole und erbeuten Bargeld

Pforzheim (pol/ks) Zwei Unbekannte haben am Donnerstagabend in Pforzheim eine Tankstelle überfallen. Nach Angaben der Polizei waren die beiden Täter maskiert und mit einer Pistole bewaffnet. Sie konnten mit einem dreistelligen Bargeldbetrag flüchten. Die Ermittler suchen nun nach Zeugen.

Nach Angaben der Polizei betraten die beiden Täter die Tankstelle in der Wilferdinger Straße um kurz vor 20 Uhr. Eine weitere Person stand nach aktuellen Ermittlungen vor der Filiale Schmiere. Einer der beiden Täter bedrohte den Mitarbeiter mit einer Pistole und forderte Bargeld. Der Angestellte händigte daraufhin einen Geldbetrag im unteren dreistelligen Bereich aus, mit dem die Täter in Richtung B10 flüchteten. Die Polizei beschreibt die beiden Unbekannten wie folgt:

Der bewaffnete Täter war eine männliche Person, südländischer Typ, 17-18 Jahre alt, circa 175 Zentimeter groß, schlank und war bekleidet mit blauer Jeanshose, dunkler Steppjacke, weißen Turnschuhen und schwarzer Sturmhaube. Er hatte einen schwachen dunklen Ober- und Unterlippenbart. Er sprach deutsch mit leichtem Akzent.

Die zweite Person war kleiner, circa 160 Zentimeter groß, etwas breiter gebaut, zwischen 16-18 Jahren alt und war bekleidet mit einer schwarzen Jogginghose mit der Aufschrift „Adidas“, einem schwarzen Pullover, weißen Nike-Sportschuhen und einem schwarzen Kopftuch.

Zeugen sollen sich beim Kriminaldauerdienst unter der 07231 186-4444 melden.