„Obdachlos? Erfrierungsgefahr!“

Enzkreis (an) Wer im Winter im Freien übernachtet, der setzt sich Lebensgefahr aus. Deswegen haben nun kommunale Landesverbände und Träger der Wohlfahrtspflege die Aktion „Obdachlos? Erfrierungsgefahr!“ ins Leben gerufen. Mitbürger werden aufgefordert, wenn sie Menschen sehen, die im freien übernachten oder versehentlich eingeschlafen sind – dies bei der nächsten Polizeidienststelle oder Gemeindeverwaltung zu melden oder die 112 zu rufen.