Nach Urteil: AfD meldet Demo in Landau an

Landau (pm/da) Nach dem Urteil gegen den Mörder der 15-jährigen Mia aus Kandel soll es am Freitag einen ,,Trauerzug“ geben. Angemeldet hat den Zug Christiane Christen (AfD). Sie habe 50-100 Teilnehmer angemeldet, so die Stadt Landau.

Auch die rechtspopulistische Initiative ,,Kandel ist überall“ rief auf Facebook zu einem ,,stillen Spaziergang“ auf und bezeichnete das Urteil des Landauer Landgerichts von Montag als ,,Skandalurteil“.

Freitag: Landau/Pfalz … ACHTUNG … Treffpunkt um 19 UHR … RathausplatzJeder, der findet, dass die…

Gepostet von Kandel ist überall am Dienstag, 4. September 2018

„Die Stadt Landau wird das im Grundgesetz verankerte Demonstrationsrecht achten und hat als zuständige Ordnungsbehörde die angekündigte Versammlung genehmigt. Jedoch verurteilt die Stadtspitze die Versuche aus dem rechtspopulistischen Spektrum, die schreckliche Bluttat von Kandel für politische Zwecke zu instrumentalisieren. Es ist traurig, wenn aus einem Verbrechen noch mehr Hass entsteht – das wurde jüngst in Chemnitz auf furchtbare Weise deutlich“, äußerten sich Oberbürgermeister Thomas Hirsch und Bürgermeister Maximilian Ingenthront in einer Stellungnahme. Die Stadt rechnet mit einer Gegen-Demo.

Bild: Stadt Landau