Mutige Frauen behindern Ladendieb in Bretten

Bretten (pol/ms) Drei Frauen haben durch ihr beherztes Eingreifen einen Ladendieb in Bretten behindert. Der etwa 35-jährige Täter griff während des Bezahlens in einem Discounter plötzlich in die Kasse und wollte flüchten, meldet die Polizei. Die Frauen verfolgten ihn und verstellten ihm den Weg, worauf der Täter mehrere hundert Euro in Scheinen verlor.

Der etwa 35 Jahre alte Mann hatte gegen 21 Uhr in der Filiale mehrere Waren aufs Band gelegt und während des Bezahlvorganges plötzlich in die Kasse gegriffen. Als die Kassiererin seine Arme blockierte, riss sich der Täter los und rannte mit dem Geld in Richtung Ausgang. Hier verstellte ihm eine 23 Jahre alte Kundin den Weg und versuchte, ihn zu stoppen. Als auch die hinterherlaufende Angestellte und eine weitere, 27 Jahre alte Kundin ihn am Verlassen des Geschäftes hindern wollten, stieß er diese zu Boden und rannte nach draußen. Allerdings prallte der Mann dabei mit der Schulter gegen die sich öffnende Ausgangstür und verlor dabei mehrere hundert Euro in Scheinen.

Die Polizei beschreibt den Täter wie folgt: Etwa 35 Jahre alt und mit rund 165 cm eher klein, hat mittelbraunes schulterlanges wuscheliges Haar, ein rundes Gesicht und einen dunklen Teint. Zudem trug er dunkle Kleidung. Hinweise zum Geflüchteten nimmt die Polizei unter der 07252-50460 entgegen.