Motorradfahrer schwer verletzt

Niefern-Öschelbronn (pol) Gestern Abend zog sich ein 33-Jähriger Motorradfahrer nach einem Unfall in der Hauptstraße in Niefern schwere Verletzungen zu.

Gegen 19.30 Uhr beschleunigte der 33-Jährige, der in Richtung Öschelbronn unterwegs war, in Höhe der Schloßstraße, wodurch seine umgehängte Sporttasche verrutschte. Eine versehentlich erneute Beschleunigung, vermutlich ausgelöst durch diesen Vorgang, führte dazu, dass er die Kontrolle verlor, stürzte und circa 65 Meter weit rutschte. Das Motorrad streifte ein geparktes Auto, wodurch dieses beschädigt wurde. Der Motorradfahrer, der zudem unter Alkoholeinfluss stand, wurde schwer verletzt durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Erstversorgung erfolgte durch die ehrenamtlichen „Helfer vor Ort“ des DRK Niefern- Öschelbronn. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich in etwa auf 6.500 Euro.