Messerstecherei in Obdachlosenunterkunft

Karlsruhe (pol/da) Bei einem Streit in einer Obdachlosenunterkunft in Karlsruhe hat am Donnerstag ein 35-Jähriger leichte Stichverletzungen erlitten. Wie die Polizei mitteilte, kam es vor 11.20 Uhr in der Unterkunft in der Kriegsstraße zu einem Streit, in dessen Verlauf der 72 Jahre alte Verdächtige ein Klappmesser zückte und damit auf den Geschädigten einstach. Bereits zuvor hatte es laut Polizei öfters Streit zwischen den beiden Männern gegeben.

De 72-Jährige soll mit dem Messer zwei Mal in Richtung des 35-Jährigen gestochen haben; dabei traf er zunächst den Kragen des Polo-Shirts. Beim zweiten Stich erlitt der Geschädigte eine Schnittwunde an der Hand, zwischen Daumen und Zeigefinger. Der 72-Jährige flüchtete zunächst, erschien jedoch zu einem späteren Zeitpunkt beim Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz.