Mehr Arbeitslose in den Sommerferien

Karlsruhe/Rastatt (pm/ms) Im August ist die Arbeitslosigkeit im Raum Karlsruhe-Rastatt saisonüblich angestiegen. Wie die Arbeitsagentur Karlsruhe-Rastatt heute mitteilt, waren zum Stichtag 21.182 Menschen in der Region ohne Job – im vorherigen Monat waren es 1.185 Arbeitslose weniger. Die Arbeitslosenquote im Gesamtbezirk ist von 3,5 Prozent im Vormonat auf 3,7 Prozent angestiegen. Auf dem Ausbildungsmarkt sieht es nach wie vor gut aus: Vor Ausbildungsbeginn im Herbst sind noch rund 1.900 Stellen zu vergeben.

In den vergangenen vier Wochen konnten rund 5.900 Personen die Arbeitslosigkeit wieder beenden. Die Arbeitgeber aus der Region Karlsruhe-Rastatt meldeten für den Monat August 2.846 neue Stellen – ein leichter Rückgang im Vergleich zum Vormonat.

Quote im Hauptbezirk Karlsruhe steigt auf 4,1 Prozent

Im Hauptbezirk Karlsruhe ist die Arbeitslosigkeit im August um 0,3 Prozent auf 4,1 Prozent angestiegen. Waren im Juli noch 8.788 Menschen ohne Job, waren es im August 624 mehr. In den vergangen vier Wochen konnten 2.638 Frauen und Männer ihre Arbeitslosigkeit beenden. Gleichzeitig mussten sich 3.261 Personen neu oder erneut arbeitslos melden.

Noch viele offene Ausbildungsstellen

Auf dem Ausbildungsmarkt sieht es gut aus: Zum Stichtag gab es noch rund 1.900 offene Ausbildungsstellen. Die Palette der angebotenen Berufe ist groß. Unter anderem werden in den Bereichen Informatik, Handel, Hotellerie, Gastronomie sowie bei Gesundheits- und Erziehungsberufen noch Auszubildende gesucht. im August fanden über 540 Menschen einen Ausbildungsplatz.