Nach ersten Fällen: Gesundheitsämter gewappnet für Omikron-Variante

Karlsruhe/Rastatt/Pforzheim/Enzkreis (mcs) In den vergangenen Tagen sind die Corona-Fallzahlen bundesweit und bei uns in der Region wieder leicht gesunken – doch vor allem die neue Omikron-Variante des Virus schürt die Sorge, dass dieser Trend nur von kurzer Dauer sein könnte. Bis Dienstagabend wurden in Baden-Württemberg 35 bestätigte Fälle von Omikron-Infektionen gemeldet. Und auch hier bei uns werden nach und nach die ersten Fälle bekannt.