KSC nach Corona-Unterbrechung unter Zugzwang

Karlsruhe (lp) 8 Wochen lang war der Spielbetrieb in der 2. Bundesliga unterbrochen. An der sportlich angespannten Lage hat sich in dieser Zeit nichts verändert. Am Samstag will der KSC mit einem Erfolg gegen Darmstadt drei Punkte im Kampf gegen den Abstieg im Wildpark behalten. Ungewohnte Neuerungen durch das Hygienekonzept der DFL kommen auf die Profis auf dem Rasen aber auch den Trainer an der Seitenlinie zu.