Kein Pflegebudget für Hebammen – Geburtshilfe im Umbruch

Region (rs) Die Eins-zu-Eins Betreuung durch eine Hebamme ist ein Teil des nationalen Gesundheitsziels „Gesundheit rund um die Geburt“. Schon jetzt gibt es aber viel zu wenige Hebammen – und die Situation könnte sich ab 2025 sogar noch verschlimmern. Ab dann gilt nämlich ein neues Gesetz, nach dem Hebammen aus dem Pflegebudget gestrichen werden. Doch es gibt auch Stimmen, die das Gesetz als Chance für den Hebammenberuf sehen.