Karlsruher Klimacamp seit über 100 Tagen vor dem Karlsruher Schloss – Zukunft ungewiss

Karlsruhe (ks) Der Sommer, er brachte bisher nicht unbedingt die perfekten Camping-Bedingungen mit sich. Viel Regen, wenig Sonne und heftige Gewitter. Wetterfest mussten sich deshalb die Klimacamper vor dem Karlsruher Schloss zeigen: Seit Ende Mai haben Schüler, Studenten und andere junge Erwachsene dort ihre Zelte aufgeschlagen. Mit ihrem Klimacamp wollen sie in zentraler Lage ein Zeichen für den Klimaschutz setzen. Mehr als 100 Tage sind seit der Einweihung des Camps vergangen – wie viele noch dazukommen werden, ist offen. Zeit, um ein Zwischenfazit zu ziehen.