Herausforderung Klimawandel: Der erste Baum eines ganzen Waldstücks

Karlsdorf-Neuthard (hb) Der Weltklimarat will die Erderwärmung bis 2050 oder schneller, auf 1,5 Grad begrenzen. Dafür müssen schädliche Treibhausgasemissionen begrenzt werden. Etwa im Energie- und im Transportsektor oder in den Wäldern, da sollen bis zu eine Milliarde Hektar Land neu mit Bäumen bepflanzt werden. Das entspreche einem Gebiet, welches mehr als 27-mal so groß wie Deutschland wäre. In Karlsdorf-Neuthard wurde heute der erste Baum für ein künftiges Waldstück gesetzt. Dabei waren Minister Franz Untersteller und Bürgermeister der Gemeinde, Sven Weigt mit vor Ort.