Landespreis: 20.000 Euro für Baufirma aus Malsch

Stuttgart/Malsch (pm/ms) Die Landesregierung und die L-Bank haben den Landespreis für junge Unternehmen vergeben. Auf den dritten Platz schaffte es die auf Rückbau, Verwertung sowie Tief- und Tankstellenbau spezialisierte Oettinger GmbH aus Malsch. Die Firma darf sich über ein Preisgeld von 20.000 Euro freuen. 

Das Geschäftsführerehepaar Catrin und Robert Oettinger erbringt mit seinem 2006 gegründeten Unternehmen eine wichtige Vorleistung für eine nachhaltige und ökologische Erneuerung im Gebäudebestand, so die Verantowrtlichen. Schirmherr des Landespreises, Ministerpräsident Winfried Kretschmann äußerte sich folgendermaßen: „Mit den Preisträgern des Landespreises zeichnen wir die zehn besten jungen Unternehmerinnen und Unternehmer 2016 aus und honorieren damit Innovation, Kreativität und vor allem den Mut zur Selbständigkeit. Bei den diesjährigen Gewinnern sehen wir, welch unglaublicher Ideenreichtum in unserem Land vorhanden ist. Diese tollen Unternehmen und alle ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestalten unser Land aktiv mit und sind schon heute wichtige Säulen unserer Wirtschaft“.