KSC siegt auch in Forchheim

Karlsruhe (fz) Der Karlsruher SC hat auch sein drittes Testspiel in Folge gewonnen. Gegen den Kreisligisten Sportfreunde Forchheim kam die Wildpark-Elf am gestrigen Mittwoch zu einem ungefährdeten 7:0-Sieg. Vor rund 1500 Zuschauern trafen Koen van der Biezen (2) und Dennis Kempe in der ersten Hälfte. In der Halbzeitpause wechselte Kauczinski sein komplettes Personal, lediglich Keeper Dirk Orlishausen, der nach seiner Operation erstmals wieder im Tor stand, erlebte An- und Abpfiff auf dem Platz. In der zweiten Halbzeit ging das muntere Toreschießen weiter – Neuzugang Jonas Meffert, Rouwen Hennings und Philipp Klingmann trafen ins gegnerische Gehäuse. Den Schlusspunkt zum 7:0-Endstand erzielte wiederum Angreifer Rouwen Hennings, diesmal per sehenswertem Fallrückzieher.

Für die KSC-Kicker geht es am Wochenende mit dem Flugzeug nach Russland – am Sonntag steht dort ein Testspiel gegen den Spitzenklub Zenit St. Petersburg an, ehe im Anschluss das Trainingslager in Zillertal ansteht.