Keine Strompreiserhöhung für Stadtwerke-Kunden

Karlsruhe (pol/amf) Trotz künftig steigender EEG-Umlage müssen Kunden der Stadtwerke Karlsruhe keine Preiserhöhungen befürchten. Wie der größte Stromversorger in der Region heute bekannt gab, sei es den Stadtwerken gelungen, die Strompreise für Kunden weiterhin stabil zu halten.

„Es ist uns erneut gelungen, den Anstieg der staatlichen Preisbestandteile durch andere Kostenentlastungen abzufangen, so dass wir unseren Kunden dann schon im fünften Jahr einen konstanten Strompreis bieten können“, sagte Michael Homann, Geschäftsführer der Stadtwerke Karlsruhe, am Dienstag.

Die vier Betreiber der deutschen Übertragungsnetze hatten am Freitag bekannt gegeben, dass die Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ab dem 1. Januar 2017 auf 6,880 Cent pro Kilowattstunde steigt. Sie wird künftig damit um 8,3 Prozent über dem jetzigen Wert liegen, der 6,354 Cent pro Kilowattstunde beträgt.