Karlsruher Nordweststadt: Sperrmüll in Brand gesetzt

Karlsruhe (pol/amf) Ein unbekannter Täter hat eine Sperrmüllladung in der Karlsruher Nordweststadt in Brand gesetzt. Am Sonntagabend ging der in der August-Bebel-Straße abgestellte Sperrmüll in Flammen auf, teilte die Polizei mit.

Der oder die Unbekannte warf vermutlich einen brennenden Gegenstand in den dort zur Abholung bereitgestellten Sperrmüll. Gegen 22 Uhr stand der gesamte Sperrmüll in Flammen. Zudem wurde durch die große Hitzeeinwirkung ein in der Nähe geparktes Auto in Mitleidenschaft gezogen. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro. Die Berufsfeuerwehr Karlsruhe rückte zur Brandbekämpfung aus und konnte das Feuer zügig löschen.