Hoher Sachschaden nach LKW-Brand

Remchingen (pol/amf) Beim Brand eines LKW-Kastenaufliegers ist heute Morgen ein Sachschaden in Höhe von rund 150.000 Euro entstanden. Der 26-jährige LKW-Fahrer war gegen 08:20 Uhr auf der L 339 in Richtung Wilferdingen unterwegs, als er hinter der Fahrerkabine aufsteigenden Rauch bemerkte.

Der Fahrer lenkte den LKW aus der Ortschaft und hielt auf freier Strecke an. Das Feuer breitete sich daraufhin auf den mit Süssigkeitenautomaten beladenen Kastenauflieger aus. Die Freiwillige Feuerwehr Remchingen musste mit fünf Fahrzeugen und 16 Mann ausrücken und konnte den Übergriff des Feuers auf die Fahrerkabine verhindern. Zur Reinigung der Fahrbahn kam ein Spezialunternehmen zum Einsatz. Die Straße musste für ca. zwei Stunden voll gesperrt werden.