Hitzlsperger: „Ich bin schwul.“

Er ist der erste berühmte Fußballer, der sich outet: Thomas Hitzlsperger steht offiziell zu seiner Homosexualität. Der Ex-Nationalspieler äußerte sich laut Medienberichten in der „Zeit“: „Ich äußere mich zu meiner Homosexualität, weil ich die Diskussion über Homosexualität unter Profisportlern voranbringen will.“ Es sei ihm laut Berichten wohl erst in den letzten Jahren klar geworden, dass er lieber mit einem Mann zusammenleben möchte. Er habe sich nie für seine Homosexualität geschämt. Dennoch seien die Sprüche der Mannschaftskameraden nicht immer einfach zu erdulden gewesen, schreibt „bild.de“. Das ganze Interview gibt es in der morgigen Ausgabe der „Zeit“. Diskutieren Sie mit auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.com/BadenTVonline.

Hier die erste Reaktion aus dem Wildpark von Innenverteidiger Daniel Gordon: