Gewalttätiger Übergriff in Durmersheim

Durmersheim (pol/fz) Ein 25-jähriger Mann wurde am Donnerstagmorgen Opfer eines versuchten Raubüberfalls. Gegen sechs Uhr morgens wurde der 25-jährige an der S-Bahn-Haltestelle „Nord“ von einem Unbekannten angesprochen und provoziert. Das Opfer zog sich in sein Auto zurück, um einem Streit aus dem Weg zu gehen. Der Unbekannte folgte ihm jedoch zu seinem Fahrzeug, riss die Fahrertür auf und forderte die Herausgabe von Geld. Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, wurde der Täter sogar handgreiflich. Mit der Gegenwehr des Opfers rechnete der Angreifer jedoch nicht und lies schließlich von diesem ab. Anschließend flüchtete er mit einem Begleiter mit der S-Bahn in Richtung Rastatt.