Geldstrafe für den KSC

Frankfurt/Karlsruhe (mkr) Der Karlsruher SC ist vom DFB-Sportgericht zu einer Geldstrafe in Höhe von 30.000 Euro verdonnert worden. Am 29. November 2013 hatten KSC-Fans im Rahmen des Auswärtsspiels bei Fortuna Düsseldorf zwei Ordner verletzt. Zudem brannten sie im Gästeblock Pyrotechnik ab. Die Geldstrafe hat der Karlsruher SC akzeptiert.