Gefährlicher Einsatz in Landau

Landau (pol/yb) In der Nacht auf Freitag kam es in der Birnbaumstraße zu einem gefährlichen Einsatz für Feuerwehr, Polizei und DRK. Ein 81 jähriger Mann musste mit einer lebensgefährlichen Kohlenmonoxidvergiftung in eine Spezialklinik eingeliefert werden.

Der ältere Hausbewohner klagte bei den Einsatzkräften in der Birnbaumstraße über Schwindelgefühle. Erst im Krankenhaus wurde seine Kohlenmonoxidvergiftung festgestellt. Auch vor Ort konnte im Gebäude eine erhöhte CO- Konzentration gemessen werden. Bei der Begehung der Wohnung des Mannes wurde glücklicherweise noch der schlafende Sohn entdeckt. Bei ihm wurde nur eine leichte Vergiftung festgestellt. Sein Vater schwebt nach Angaben der Polizei nicht mehr in Lebensgefahr. Das Haus ist inzwischen wieder zugänglich und nicht mehr gesundheitsgefährdend. Als Ursache für den CO- Austritt kommt eine kaputte Gastherme in Frage.