Fußgängerin mit Messer bedroht und beraubt

Bad Schönborn (pol/yb) Eine böse Überraschung erlebte eine 29-jährige Fußgängerin gestern Abend gegen 23.10 Uhr auf dem Nachhauseweg in Langenbrücken, in der Donauschwabenstraße in Höhe Nr.2. Sie wurde von einem maskieren Dieb bedroht und ausgeraubt.

Ein unbekannter, maskierter Mann näherte sich von hinten mit einem Fahrrad der Frau an, hielt bei ihr an und bedrohte sie mit einem Messer. Er forderte die Geschädigte zur Herausgabe ihrer Handtasche auf, was diese aus Angst auch tat. Danach fuhr er bis zur Einmündung Brückenstraße / Kinzigstraße, durchwühlte die Tasche und warf sie weg. Die Frau fand die Tasche und stellte fest, dass aus dem Geldbeutel mehrere hundert Euro fehlten. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Mann, ca. 175 cm groß, normale Statur, sprach Hochdeutsch ohne Akzent, trug eine dunkle Motorradmaske mit Sehschlitze, schwarze dünne Handschuhe, ein dunkles T-Shirt. Er fuhr ein großes dunkles Herrenrand, älteres Modell, normaler Lenker. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat Bruchsal unter der Tel. Nr.07251-7260 entgegen.