Fußgänger mit Messer bedroht und ausgeraubt

Pforzheim (pol/msc) Am Dienstagabend wurde gegen 18 Uhr in Pforzheim ein 28-jähriger Mann von vier Tätern überfallen und anschließend mit einem Messer bedroht. Die Polizei Pforzheim sucht nun Zeugen.

Nach Angaben der Polizei war der 28-Jährige in der Nordstadt unterwegs, als ihn vier unbekannte Männer nach einer Zigarette fragten. Wie die Polizei mitteilt, wurde der Mann dann von einem Täter geschlagen und
von einem weiteren mit einem Messer bedroht worden sein, während ein weiterer Täter die Jacke des Fußgängers durchsucht haben soll. Nach bisherigen Erkenntnissen konnten die Täter zwei Mobiltelefone und eine Geldbörse mit Bargeld klauen. Im Anschluss flüchteten sie in Richtung Innenstadt. Fahndungsmaßnahmen blieben bislang erfolglos.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Täter 1: ca. 180 cm groß, ca. 20-25 Jahre alt, sportliche Statur, südländisches Erscheinungsbild, Vollbart, trug eine schwarze Jacke mit Kapuze, schwarze Wollmütze und Jeans.

Täter 2: ca. 190 cm groß, ca. 20-25 Jahre alt, sportliche Statur, trug eine Wollmütze und eine Collegejacke.

Täter 3: ca. 190 cm groß, ca. 20-25 Jahre alt, eine nähere Beschreibung liegt nicht vor.

Vom vierten Täter fehlt bislang jegliche Beschreibung. Nach Angaben der Polizei sprachen die Täter deutsch mit hiesigem Dialekt. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst in Pforzheim, Tel. 07231
186-4444, in Verbindung zu setzen.