Frontal von Bahn erfasst: 43-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Karlsruhe (pol/lp) Am Montagabend wurde ein 43 Jahre alter Mann von einer Straßenbahn frontal erfasst und lebensgefährlich verletzt.

Polizeiangaben zu Folge überquerte der Fußgänger bei Rotlicht die Gleise der Haltestelle „Karlstor“. Durch die Kollision habe sich der 43-Jährige lebensgefährliche Kopfverletzungen zugezogen.