Erster KSC-Neuzugang steht fest: Leon Jensen wechselt in den Wildpark

Karlsruhe (pm/ks) Nachdem beim Karlsruher SC in den vergangenen Tagen einige Spieler ihren Abschied bekannt gegeben haben, vermeldet der Verein mit Leon Jensen nun seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison. Nach Angaben des Sportclubs wechselt der 23-jährige Mittelfeldspieler ablösefrei vom Drittligisten FSV Zwickau in den Wildpark.

Der 23-jährige gebürtige Mannheimer ist mit seinen 109 Einsätzen für den FSV Zwickau und den SV Werder Bremen II bereits ein gestandener Drittligaspieler. Dabei erzielte er zwölf Treffer und bereitete sechs Tore vor. „Ich freue mich sehr auf die 2. Liga und auf den KSC. Es gab früh Kontakt, sodass es mir früh klar war, dass es mich nur hierherzieht“, so der Neuzugang. Beim KSC unterschrieb Jensen einen Vertrag bis 2023. „Mit Leon Jensen haben wir unser erstes Puzzleteil für die kommende Saison gefunden. Er ist in entwicklungsfähigem Alter, gleichzeitig aber schon sehr erfahren und im Mittelfeld vielseitig einsetzbar“, so KSC-Geschäftsführer Oliver Kreuzer.