Elefanten-Umzug verzögert sich

Berlin/Karlsruhe (pm/yb) Die Besucher des Karlsruher Zoos haben sich schon gefreut – jetzt wird sich der geplante Umzug von zwei Elefantendamen vom Berliner Zoo nach Karlsruhe laut Medienberichten verzögern. Tierschützer kritisieren schon seit Wochen die Platzverhältnisse in der Fächerstadt.

Ein neuer Termin für den tierischen Umzug steht noch nicht fest. Das hat eine Sprecherin des Berliner Zoos der dpa mitgeteilt. Ursprünglich sollten die beiden Tiere zu Jahresbeginn in die Fächerstadt kommen. Die Änderungen im Zeitplan hätten mit dem eigenen Tier-und Entwicklungsplan zu tun, der noch nicht abgeschlossen sei, so die Sprecherin laut dpa. Möglicherweise werde sogar eine dritte Elefantenkuh die Reise ins Badische mit antreten.

Tierschützer hatten schon vor Wochen Bedenken angemeldet, dass der in Karlsruhe zur Verfügung stehende Platz für zwei weitere Elefanten nicht ausreiche. Im Karlsruhe Gehege wurden in den vergangenen Wochen kleinere Anpassungen vorgenommen, um es „altersgerecht“ zu gestalten, so eine Sprecherin der Stadt Karlsruhe auf Nachfrage. Mittelfristig könnte im Karlsruher Zoo ein neues Elefantengehege entstehen, über das schon seit geraumer Zeit in der Stadtverwaltung diskutiert wird.