Einzige KiTa soll geschlossen werden – Bürger leisten Widerstand

Eutingen-Mäuerach (anb) Kinder sind unsere Zukunft und daher brauchen sie eine gute Erziehung. Das fängt schon im Kindergarten an, der bei den meisten direkt um die Ecke liegt. Doch was, wenn der einzige Kindergarten im Ort geschlossen werden soll und die nächste Kita weiter entfernt ist? So soll es auch den Mäuracher Kindern gehen, die Kita soll geschlossen werden. Doch es gibt Widerstand.

Die Bürger des kleinen Örtchens bei Pforzheim wollen ihre KiTa im Ort behalten. Doch die soll geschlossen werden, da Schadstoffe aus den Deckenbalken ausdünsten und das liegt laut Kirche über dem Grenzwert den die Weltgesundheitsorganisation vorschreibt. Das nimmt die evangelische Kirche Pforzheim zum Anlass, die Kindertagesstätte und das Gemeindezentrum zu schließen. „Wenn das passiert haben wir in Mäuerach nichts mehr“, klagt eine Mutter aus dem Ort.

Investoren gesucht

Die evangelische Kirche verweist indes auf ein Gutachten, das besagt, das die Räume entweder saniert oder abgerissen werden müssen. Aus Sicht der Kirche soll die KiTa in dem kleinen Örtchen aber erhalten bleiben. „Wir sind auf der Suche nach einem Investor, denn alleine können wir die Kosten nicht tragen“, so Tanja Modrow von der Evangelischen Kirche Pforzheim. Das kann die Mäueracher Bürger aber nicht besänftigen, sie wollen wissen wie es mit der KiTa im Ort weitergeht.