Deutsch lernen für Asylbewerber

Karlsruhe (pm/an)  Das Erlernen der deutschen Sprache ist unbestritten ein wesentlicher Bestandteil für die Integration von Asylbewerbern. Wer deutsch kann, hat auch bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Aus diesem Grund fördert das Landratsamt Karlsruhe berufsbezogene Sprachkurse für Flüchtlinge. Der erste Kurs beginnt bereits am 21. Juli für 22 Personen, die seit mindestens 9 Monaten im Landkreis Karlsruhe leben und kein Arbeitsverbot haben. Wegen der großen Nachfrage von über 70 Interessenten wird ab 1. September ein weiterer Kurs angeboten. Der Unterricht wird von dem Sprachkurs- und Bildungsträger „Arbeitskreis für Aus- und Weiterbildung e.V.“ durchgeführt.

„Am Ende des Kurses erhalten alle eine Bescheinigung, in der das erreichte Sprachniveau sowie die erlernten Kursinhalte aufgeführt sind, meldet das Landratsamt Karlsruhe. Davon profitieren auch interessierte Arbeitgeber, die auf diese Weise Informationen über die Kompetenzen der Bewerberinnen und Bewerber erhalten“, informiert die Integrationsbeauftragte im Landratsamt Karlsruhe, Hedwig Schubert.