Brandursache nach Flammen-Inferno noch immer unklar

Stutensee-Büchig (pol/ms) Nach dem Hochhausbrand am Dienstagmorgen in Stutensee-Büchig gibt es noch immer keine näheren Hinweise zur Brandursache. Bei dem Feuer verloren zwei Menschen ihr Leben.

Auch nach der inzwischen abgeschlossenen Obduktion des ums Leben gekommenen Geschwisterpaares haben sich laut Polizei keinerlei Hinweise ergeben, die auf eine Fremd- oder Eigeneinwirkung an ihrem Tod hindeuten könnten. Im Zuge der Ermittlungen war festzustellen, dass die 65 Jahre alte Schwester des Wohnungsinhabers noch selbst die Rettungsleitstelle telefonisch alarmiert hat und in der Wohnung auch ein Rauchalarmmelder aktiv war. Zur möglichen Ursache haben sich für die Brandermittler noch keine konkreten Hinweise ergeben. Aufgrund der Gesamtumstände deutet derzeit aber nichts auf Brandstiftung hin.