Brand in Vereinsheim – Sachschaden bei rund 100.000 Euro

Ispringen (pol) Ein unentdecktes Feuer hat gestern Abend in einem Vereinsheim einen Sachschaden von rund 100.000 Euro angerichtet

Gegen 21.50 Uhr wurde das Feuer in einem Vereinsheim „Am Winterrain“ in Ispringen entdeckt. Beim Eintreffen von Feuerwehr und Polizei stand bereits das gesamte dritte Obergeschoss in Vollbrand. Trotz schnellem Eingreifen der Freiwilligen Wehren aus Ispringen, Eisingen, Kämpfelbach, Königsbach-Stein, Remchingen und Keltern, die mit insgesamt 56 Mann angerückt waren, wurde das Gebäude stark in Mitleidenschaft gezogen.

Durch das installierte Blechdach war die direkte Brandbekämpfung erschwert, so dass über die Fenster gelöscht werden musste. Gegen 1 Uhr war aber auch das letzte Glutnest erstickt.

Zur Feststellung der Brandursache hat die Kriminalpolizei noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen. Aufgrund akuter Einsturzgefahr an Dachstuhl und Betonteilen im Obergeschoss kann das Gebäude allerdings noch nicht betreten werden. Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandstiftung haben sich bislang nicht ergeben. Derzeit gehen die Ermittler des Kriminalkommissariats Pforzheim eher von einem technischen Defekt oder Fahrlässigkeit aus. Personen wurden nicht verletzt, die Rettungsdienste hatten vorsorglich 18 Helfer im Einsatz.