Bewaffneter Mann scheitert bei Überfall auf Spielhalle

Karlsruhe (pol/amf) Ein bislang unbekannter Täter ist beim Versuch, eine Spielhalle in der Karlsruher Kaisarallee zu überfallen, gescheitert. Der maskierte Mann betrat am späten Dienstagabend die Spielhalle und forderte die Angestellte unter Vorhalt einer Pistole auf, ihm Bargeld auszuhändigen, teilte die Polizei heute mit. Die Angestellte verweigerte allerdings die Herausgabe mit den Worten, sie habe bereits die Polizei alarmiert.

Als sie vom Täter erneut aufgefordert wurde und dieser zusätzlich mit der Pistole vergeblich nach ihr schlug, machte die Angestellte durch laute Schreie auf sich aufmerksam. Der Täter ergriff daraufhin ohne Beute die Flucht. Kurzzeitig konnte er von einem anwesenden Gast verfolgt werden, der ihn auf einem Fahrrad, möglicherweise auch auf einem Klappfahrrad, über die Yorckstraße in Richtung Goethestraße flüchten sah.