AVG erhält Zuschüsse

Karlsruhe (pas) Die Albtal Verkehrsgesellschaft wird mindestens bis 2022 die Stadtbahnlinien im Großraum Karlsruhe betreiben. Das ist das Ergebnis eines Vergabeverfahrens, das heute vom Landesverkehrsministerium bekannt gegeben wurde. Damit könne die AVG das sogenannte Karlsruher Modell auch künftig auf hohem Niveau fortführen, so Verkehrsminister Winfried Hermann. Das Unternehmen erhält künftig einen Landeszuschuss von 9,62 Euro pro Zugkilometer.