Ausflugtipp: Karlsruhe und Umgebung erkunden

Region (cm) Karlsruhe ist nicht nur aufgrund seines grünen Stadtbilds bei Einheimischen und Touristen beliebt, sondern hat auch in kultureller Hinsicht so einiges zu bieten. Ein Highlight sind die „Europäischen Kulturtage Karlsruhe“ (EKT), die jährlich Bezug nehmen auf die aktuellsten gesellschaftlichen Entwicklungen und sich mit Umbrüchen auf künstlerische Art auseinandersetzen. Doch auch der Großraum Karlsruhe sowie das Umland sind einen Besuch wert.

Karlsruhe

Das diesjährige Festival läuft unter dem Motto „Umbrüche, Aufbrüche: Gleiche Rechte für alle“ und findet im Rahmen der 24. Europäischen Kulturtage vom 20. April 2018 bis zum 5. Mai 2018 statt. Diverse Ausstellungen, musikalische Beiträge und Konzerte, Filme, Schauspielveranstaltungen, Vorträge und Diskussionsrunden beschäftigen sich mit der beunruhigenden Situation, die momentan in ganz Europa allgegenwärtig ist. Die Kulturtage dienen als Bekenntnis für die Demokratie, Menschenrechte sowie den Frieden in Europa; das Programm zeigt sich künstlerisch vielseitig, aber auch politisch. Seit 1983 veranstaltet das Kulturamt der Stadt Karlsruhe in Zusammenarbeit mit dem Badischen Staatstheater Karlsruhe dieses Festival. Auch in diesem Jahr werden zahlreiche Gäste erwartet.

Baden-Baden

Etwa 40 Kilometer südwestlich von Karlsruhe liegt die Stadt Baden-Baden, eine weitere kulturelle Hochburg Deutschlands. Bekannt ist Baden-Baden zum einen für sein Festspielhaus, das in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiert, und zum anderen für die Galopprennbahn Iffezheim, die von der Gemeinde Iffezheim an Baden Racing verpachtet wird. Die Saison der Pferderennen beginnt mit dem Frühjahrsmeeting Ende Mai 2018 und endet mit dem Sales & Racing Festival am 21. Oktober 2018. Auch in diesem Jahr ist wieder mit vielen Besuchern zu rechnen – im Jahr 2017 besuchten insgesamt 101.799 Menschen die Rennen der Saison. Möchte man demnach zu den Renntagen gehen, sollte man frühzeitig mit der Planung beginnen. Am besten bemüht man sich rechtzeitig um ein Hotel, denn die verfügbaren Zimmer sind schnell ausgebucht. Beliebt ist etwa der Badische Hof in Baden-Baden, der sogar fußläufig zum Festspielhaus liegt.

Pforzheim

Pforzheim liegt südöstlich vom Großraum Karlsruhe und gilt als eine der grünsten Städte Deutschlands. Für das Ranking hat die Berliner Morgenpost 185 Satellitenbilder ausgewertet und die Anzahl der Grünflächen in deutschen Städten analysiert. Bei den Städten ab 100.000 Einwohnern liegt Pforzheim mit 83,5 Prozent Flächen mit Vegetation nach Siegen (85,8 %), Göttingen (85 %), Bergisch Gladbach (84,1 %) und Salzgitter (84 %) deutschlandweit auf dem 5. Platz. Neben diversen Parks und Stadtgärten hat Pforzheim auch Anteil an drei Naturschutzgebieten: Das Felsenmeer, die Mangerwiese-Wotanseiche sowie das Untere Würmtal liegen allesamt auf der Gemarkung Pforzheim und bieten attraktive Freizeitbeschäftigungen in der Natur.


Bildrechte: Flickr Festspielhaus Baden-Baden Fox Wu CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten