Auffahrunfall auf A5 fordert einen Schwerverletzten

Ettlingen (pol/ms) Ein 45-jähriger Kastenwagenfahrer hat am Donnerstagabend auf der A5 einen liegengebliebenen Mazda übersehen. Laut Polizei hatte ein Mazda-Fahrer technische Probleme und war auf der mittleren Spur stehengeblieben.   

Der 21-jähriger Mazda-Fahrer war auf der A5 bei Ettlingen in Fahrtrichtung Norden unterwegs, als sein Auto aufgrund eines Motorschadens stehen blieb. Trotz des eingeschalteten Warnblinkers fuhr ein 45-jähiger Kastenwagenfahrer auf. Durch den Zusammenstoß verletzten sich drei Menschen, einer davon schwer. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 15.000 Euro.