AKW Philippsburg: Block 2 wieder in Betrieb

Philippsburg (pm/da) Block 2 des Kernkraftwerks Philippsburg ist seit heute wieder in Betrieb. Nach Angaben der Energie Baden-Württemberg (EnBW) wurden in den vergangenen Wochen in der Anlage Prüf- und Instandhaltungstätigkeiten durchgeführt, Brennelemente ausgetauscht und mehrere technische Projekte umgesetzt. Laut dem Unternehmen deckt das AKW zusammen mit dem Block II in Neckarwestheim etwa ein Drittel des Stromverbrauchs in Baden-Württemberg.

,,Die Revision hat durch das bewährte und professionelle Zusammenspiel der internen und externen Mitarbeiter sehr gut funktioniert. Insgesamt haben wir gemeinsam rund 3.500 einzelne Tätigkeiten erledigt, die überwiegend nur bei abgeschalteter Anlage möglich waren“, berichtet Thomas Franke, Leiter der Anlage KKP 2. Ihm zufolge gehörten dazu Routinearbeiten, aber auch Instandhaltungsmaßnahmen an Großkomponenten. So sei beispielsweise eine Inspektion an einer der insgesamt drei Hauptspeisepumpen, eine Wirbelstromprüfung an zwei der vier Dampferzeuger sowie eine Dichtheitsprüfung am Reaktorsicherheitbehälter durchgeführt worden. Außerdem wurden das Hauptkühlwassersystem inspiziert und an zwei von sechs Hauptkühlwasserpumpen die Motoren ausgetauscht. Rund 800 zusätzliche Fachkräfte von Hersteller- und Spezialfirmen haben laut der EnBW die Revisionsarbeiten unterstützt.

Bild: WikimediaImages, Pixabay