Abschluss der Ettlinger Schlossfestspiele

Ettlingen (pm) Nach 100 Veranstaltungen in 11 Wochen gehen die Schlossfestspiele Ettlingen 2017 am Sonntag, den 13. August mit einer Zusatzvorstellung des Musicals „Richard O´Brien´s The Rocky Horror Show“  zu Ende. Das Musical fand auch in diesem Jahr mitüber 18.000 Besuchern die größte Resonanz. Die Komödie „Lysistrata“ wurde von 4.045 Zuschauern besucht und das Kinder- und Familienstück „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ begeisterte 8.707 kleine und große Zuschauer.

Inklusive aller Gastspiele, Konzerte, Lesungen und Besuchern unseres Angebotes von „Kulinarik und Klassik“ wurden 2017 insgesamt 36.178 Besucher gezählt. Letzte geringe Kartenkontingente gibt es noch für die letzten drei Vorstellungen der „Rocky Horror Show“ heute, morgen und Sonntag Abend. Die klimatischen Verhältnisse waren in diesem Sommer relativ unproblematisch. So mussten nur eine Vorstellung des Schauspiels wegen heftigem Dauerregen gegen 22:00 Uhr abgebrochen und jeweils ein Musical- und eine Schauspiel-Vorstellung unterbrochen werden. Drei Musical-Vorstellung wurde trotz grenzwertiger Regenfällen durchgespielt.

Einen wahren Hype löste die Musical-Aufführung bei den Zuschauern aus. Viele kamen verkleidet oder zumindest mit passender Garderobe, fast alle beteiligten sich fleißig und lautstark an dem Kult um die „Rocky Horror Show“. Die vorbereiteten Fan-Bags mit notwendigen Utensilien zum Mitmachen waren schon eine Woche vor Saisonende ausverkauft. Die ‚Putzkolonne‘, die mit zwei Personen für zwei Stunden nach jeder Musical-Vorstellung angedacht war, musste auf drei Personen mit jeweils mind. drei Stunden und der Unterstützung der Hostessen erweitert werden. Die Auslastung der Vorstellungen nahm mit Fortschreiten der Spielzeit zu. Die meisten der letzten Vorstellungen waren ausverkauft, sodass wir uns entschlossen, die Spielzeit um einen Tag zu verlängern, um eine Zusatzvorstellung anzusetzen.

Der diesjährige Publikumspreis für den beliebtesten Darsteller bzw. die beliebteste Darstellerin, den „Kurt Müller-Graf Preis“ ging demzufolge auch eindeutig an die kultigste Figur in diesem Sommer: Marc Lamberty wurde für seine schillernde virtuose Darstellung und großartige Leistung als Frank´N´Furter geehrt. Der Hauptanteil der Besucher fiel bei 27 Vorstellungen und 18.011 Besuchern auf das Musical „Rocky Horror Show“ von Richard O´Brien. (Auslastung bislang: 91,88%) Die Aufführung, die Darsteller und die Musiker wurden jeden Abend frenetisch gefeiert. Aufgrund von Begeisterungsstürmen in Form von Applaus und Trampeln gab es auch während der Vorstellung Unterbrechungen von bis zu fünfeinhalb Minuten.

Das diesjährige Schauspiel „Lysistrata“ von Aristophanes fand das Lob der Presse und kam bei den Vorstellungen überwiegend sehr gut an. Vor allem Frauen amüsierten sich bei der geistreiche Komödie, bei der die Männer nicht so gut abschnitten. In 15 Vorstellungen wurden 4.045 Zuschauern erreicht, womit man allerdings hinter den Erwartungen zurückblieb. (Auslastung: 37,14 %) Beim Kinderstück „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ mussten zwei Zusatzvorstellungen angesetzt werden. verzeichnete bei 15 Vorstellungen 8.707 kleine und große Zuschauer, was einer Auslastung von 96,74 % entspricht.
Mit insg. 14 Vorstellungen in Klassenzimmern sowie je zwei im Schloss wurden mit den Eigen-Produktionen „Einer für alle“  (Karin Eppler) und „Kassandra“ (Christa Wolf) 515 jugendliche und erwachsene Zuschauer erreicht.

Die Programme mit und bei den langjährigen Kooperationspartnern im Bereich „Kulinarik und Unterhaltung“ fanden im Hotel-Restaurant Erbprinz wie gewohnt ihr Publikum und erfreuten mit drei Programmen und insg. fünf Vorstellungen 309 Besucher. Das Restaurant Padellino war nach der letztjährigen Pause wieder mit von der Partie und verzeichnete 560 Besucher bei einem Kabarett-Programm.
Drei verschiedene Gastspiel-Konzerte von Pop bis Klassik lockten 2.155 Zuschauer in den Schlosshof. Das SWR 3-Gastspiel mit „Live Lyrics“ sahen 622 Besucher. Die Vorbereitungen für die Spielzeit 2018 sind bereits in vollem Gange. Der Spielplan wird im Herbst bekannt geben.