A5-Sperrung wegen Kuh-Chaos

Ettlingen (pol/ms) Gestern Abend wurde die A5 zwischen Rastatt und Karlsruhe kurzfristig für den Verkehr gesperrt. Wie die Polizei mitteilte, gab es dafür einen tierischen Grund. Sieben junge Rinder waren in der Nähe der Dauerbaustelle des Autobahnabschnitts bei Ettlingen ausgebüxt.

Da Gefahr bestand, dass die Tiere in Richtung der Autobahn weiterziehen, musste die A5 gegen 21:30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Rastatt-Nord und Karlsruhe-Süd voll gesperrt werden. Zum Glück konnte der Besitzer der Rinder schnell ausfindig gemacht werden. Er trieb die Tiere in eine nahegelegene Koppel, wo sie bis zur Reparatur des Weidezauns untergebracht werden. Nach rund fünf Minuten konnte die Sperrung wieder aufgehoben werden.