84-Jähriger verursachte vier Unfälle auf A5

Karlsruhe/Ötigheim (pol/yb) Insgesamt vier Unfälle mit einem Gesamtschaden von ca. 10.000 Euro verursachte ein 84-jähriger Autofahrer auf der A5 zwischen Karlsruhe-Süd und Rastatt-Nord.

Zunächst stieß er ca. 4 km nach der Anschlussstelle Karlsruhe-Süd gegen die rechte Leitplanke und kurz darauf gegen die Mittelleitplanke. Ohne sich um den Unfall zu kümmern fuhr er weiter. Im weiteren Verlauf rammte er das Heck eines auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Sattelzugs. Auch hier setzte er seine Fahrt fort. Kurz nach dem Parkplatz „Silbergrund“ streifte er die Mittelleitplanke und blieb dort mit seinem Pkw liegen. Von Verkehrsteilnehmern konnte dem, in einer psychischen Ausnahmesituation befindlichen Mann ein Messer abgenommen werden. Der 84-Jährige wurde in ein Krankenhaus verbracht.